Skip to main content

Liebe Patienten, 

wegen der Corona-Pandemie bitten wir Begleitpersonen wie Eltern, Geschwister etc. ab jetzt außerhalb der Praxis zu warten. Die Tür wird geöffnet, nachdem sie geläutet haben.

Patienten mit Infektionsanzeichen wie Husten, Fieber, Schnupfen und Halskratzen dürfen wir nicht behandeln. Sie werden gebeten, telefonisch einen Termin mit uns zu vereinbaren. 

Herzlich Willkommen bei Ihrem Zahnspangen-Spezialisten in Aurich

Dr. Horst Rabe, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, ist seit vielen Jahren in Aurich niedergelassen (Lebenslauf) und somit Ihr kompetenter Ansprechpartner für Zahnspangen und allen Fragen rund um Zahn- und Kieferregulierung. 

Die Leitsätze seiner Behandlung sind Fachkompetenz, langjährige Erfahrung in der Kieferorthopädie und Geduld. Für ein gelungenes Behandlungsergebnis sollte sich der Patient mit guter Mitarbeit und Zuverlässigkeit einbringen.

Es werden neben Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene mit herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnpangen behandelt (Leistungen). 

Dr. Rabe berät Sie gern.


Sponsoring Handball

Weibliche Jugend D MTV Aurich

Als offizieller Sponsor der weiblichen Handball-D-Jugend des MTV Aurich möchten wir die Mannschaft nicht nur bei der Anschaffung von Trikotsätzen unterstützen, sondern auch, indem wir hier Aktuelles zur Mannschaft veröffentlichen.

Weiterführende Links:

Auswärtsspiel der D2 zu ungewöhnlicher Zeit

12.05.2022

Zu ungewöhnlicher Zeit musste die D2 des MTV Aurich, die bisher ungeschlagen in der Regionsliga waren, in Wilhelmshaven zum Auswärtsspiel antreten. 

5 Spielerinnen und die Torfrau hatten in Vorfeld abgesagt. Damit eine spielfähige Mannschaft auflaufen konnte, haben Paula Granitzka und Ella Hagedorn sowie die Torfrau Dana Oldenettel aus der E-Jugend ihre Unterstützung angeboten. Für die jüngeren Spielerinnen hieß das mit einem größeren Ball klarzukommen zu müssen, sowie für die Torfrau auch ohne Torverkleinerung. Dementsprechend aufgeregt gingen die Auricherinnen ins Spiel.

Viele Torchancen wurden gleich zu Beginn des Spiels vergeben. Erst nach fast 9 Minuten fiel das erste Tor für den MTV durch einen 7m von Linnea Hagedorn. Die Abwehrreihe funktionierte hervorragend, und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, konnten sich die Auricherinnen auf ihre Torfrau Dana Oldenettel verlassen. Im Angriff wurde wurden zwar Torchancen herausgespielt, aber leider nicht konsequent genutzt. Somit ging es beim Stande von 4:2 in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Wilhelmshavenerinnen kamen immer wieder zu leichten Toren, wohingegen die Auricherinnen einfach ihre Chance nicht nutzen. Die MTV-Mädchen kämpften sich immer wieder in den Ballbesitz, zeigten enormen Einsatzwillen, nur leider belohnten sie sich beim Torabschluss nicht.

Besonders zu erwähnen ist noch, dass die Geschwister Linnea und Ella Hagedorn gemeinsam 6 von den 7 Toren erzielten und Tomma Wegner, die erst seit wenigen Wochen zum Handballtraining kommt, ihr erstes Saisontor erzielte. 

Im Anbetracht der vielen Absagen waren die beiden Trainerinnen trotzdem zufrieden mit den erbrachten Leistungen ihrer Spielerinnen.